Wie erkenne ich seriöse Hausbaufirmen?

Wie-erkenne-ich-serioese-HausbaufirmenDie eigenen vier Wände – ein Traum, den sich immer mehr Deutsche erfüllen. Wer hinsichtlich der Gestaltung des Eigenheims ganz persönliche, individuelle Vorstellungen hat, der wird sich natürlich keinen Altbau kaufen, beim er erst eine Haussanierung durchführen muss, sondern komplett neu bauen. Und wer wiederum über das entsprechende Kapital verfügt und/oder zwei linke Hände hat, baut nicht in Eigenleistung, sondern beauftragt eine Hausbaufirma damit. Nun haben sicherlich auch Sie bereits von teilweise erschütternden Bauherren-Erlebnissen gehört – von nicht fertig gestellten Häusern; von Eigenheimen, die aufgrund unglaublichen Pfuschs nicht bewohnbar sind; von Finanzbetrug durch Firmen, die den Baupreis einstrichen und ohne jegliche Leistung sofort danach aufhörten zu existieren. All das sind bedauerliche Schicksale von Menschen, die die größte Investition ihres Lebens tätigten, dabei böse hereingelegt wurden und im schlimmsten Falle sogar ihre Existenz verloren. All jene Informationen sollten Sie indessen nicht davon abhalten zu bauen – und auch wenn es inzwischen einen schier undurchdringlichen Dschungel an Baufirmen gibt, so lässt sich doch ein garantiert seriöses Hausbau-Unternehmen finden. Das erkennen Sie natürlich nicht an der Visitenkarte oder am „ordentlichen“ Firmengelände – sondern Sie sollten sich gezielt und systematisch informieren und anschließend mit Bedacht auswählen.

Was für ein Haus soll es denn sein?

Doch bevor Sie sich auf den Weg machen und Infos sammeln, sollten Sie vorab entschieden haben, welche Art von Haus der Marke Eigenbau Sie überhaupt bauen möchten. Soll es ein Massivhaus oder eines in Fertigbauweise sein, ein schlichtes Fertighaus oder ein Hightech-Energiespargebäude? Zwar gibt es relativ viele Hausbaufirmen, welche universell organisiert sind und so gut wie jeden Haustyp errichten, dennoch sind Sie mit einem auf die von Ihnen gewünschte Bauweise spezialisierten Unternehmen eher auf der sicheren Seite. Daneben sollten Sie die Kosten für den Bau der Haustypen miteinander vergleichen. Praktische Informationen und Tipps zur Baufinanzierung finden Sie auf hier auf unserer Seiten.

Erkundigen Sie sich bei der Handwerkskammer

Nun wissen Sie also, wie Ihr neues Haus gebaut sein soll – und auf der Suche nach dem Bauunternehmen Ihres Vertrauens ist die für Ihre Region zuständige Handwerkskammer der beste Ansatzpunkt. Erkundigen Sie sich nach (am besten alteingesessenen) Firmen mit guter Reputation im Hinblick auf Ihren Konstruktionswunsch. Danach sollten Sie das Internet nach Referenzobjekten, welche von den entsprechenden Unternehmen errichtet wurden, durchforsten – wenn Sie Glück haben, lässt sich sogar der eine oder andere Hausbesitzer ausfindig machen und nach seinen Erfahrungen befragen.

 

Bildquellle –  istock –  Berechnungen am Bauplan – galaxy67

Leave a Reply