Öko-Tex Standard bei Matratzen

Was bedeutet Öko-Tex Standard eigentlich bei Matratzen?

oeko-Tex-Standard-bei-MatratzenWenn man bei Matratzen die Bezeichnung Öko-Tex Standard entdeckt, dann hat das die Bedeutung, dass diese Matratze auf Schadstoffe in Textilien hin geprüft worden ist. Nach dieser Prüfung bekommt die Matratze eine Kennzeichnung. Es werden auch nicht nur Matratzen, auch andere Bettwaren wie Kissen, Bettdecken sowie Unterbetten oft auf diese Art und Weise auf ihren Schadstoffgehalt hin überprüft, weil alle diese Dinge zu den Textilien gehören. Wer also Textilien herstellt und auf sein Unternehmen hält, wird seinen Kunden durch Kennzeichnung, dass seine Waren nach dem Öko-Text Standard auf Schadestoffe hin geprüft worden sind, gern zeigen, dass hier keine Schadestoffe gefunden wurden und deshalb durch die Verwendung dieser Textilien kein gesundheitlicher Schaden zu befürchten ist.

Die Prüfung nach dem Öko-Text Standard kann sehr unterschiedlich sein

Es gibt heute viele verschiedene Arten von Matratzen, wie zum Beispiel Federkernmatratzen, Latexmatratzen oder Kaltschaummatratzen die auch im Shop bei https://www.markenschlaf.de/ angeschaut werden können . Jede Matratzen wird auf ganz unterschiedliche Stoffen und Material bezogen. Deshalb müssen bei Matratzen, die nach dem Öko-Tex Standard geprüft werden, sämtliche Prozesse bei der Hersteller aller Bestandteile Berücksichtigung finden. Wenn das der Fall und alles in Ordnung ist, bekommt so eine Matratze dann die Kennzeichnung Öko-Tex Standard 100 oder besser. Das heißt, es wurde wirklich alles an dieser Matratze auf Schadestoffe hin überprüft und nichts an Schadstoffen, das die Gesundheit belasten kann, dabei gefunden. Bei den noch gründlicheren Prüfungen wurde je nach Oko-Tex-Standard-Kennzeichnung unter Umständen auch noch mehr geprüft.

Die Produktklassen beim Öko-Tex Standard

Es gibt außerdem noch Unterschiede beim Öko-Tex Standard, nämlich die einzelnen Produktklassen. Die Produktklasse I beinhaltet alle Produkte für Babys, die Produktklasse II alle Produkte mit Hautkontakt, die Produktklasse III alle Produkte ohne Hautkontakt und die Produktklasse IV sogenannte Ausstattungsmaterialien. Unter diese Ausstattungsmaterialien fallen unter anderem auch Matratzen. Wer sich einmal die Mühe macht, auf die Website von Öko-Text selbst zu gehen, wird dann feststellen, dass es auch bei der Prüfung für Matratzen noch Unterschiede geben kann. Es gibt nicht nur den Öko-Tex Standard 100, sondern auch 100plus, 1000 und eine weitere Steigerung, nämlich STeP by Öko-Tex. Es wird dort auch festgehalten, was geprüft wurde. Bei einer Matratze sollte es sich also um die Produktstufe Endverbraucher-Fertigartikal handeln, die komplett geprüft wurde.