Mit guten Elektrogeräten lässt sie Geld & Energie sparen

Mit den richtigen Elektrogeräten lässt sie Geld und Energie sparen

Mit-Elektrogeraeten-laesst-sie-Geld-und-Energie-sparenNeben allen baulichen Maßnahmen zur Energieeinsparung bei Gebäuden ist es vor allem der Verbraucher selbst, der dafür sorgen kann, dass er beim Wohnen möglichst wenig Energie verbraucht. Und wo wird im Haushalt die meiste Energie genutzt? Richtig: bei den Haushaltsgeräten. Elektroherde, Kühlschränke, Klimaanlagen, Waschmaschinen usw. verbrauchen in jedem Haushalt eine Menge Energie. Zwar sind die modernen Geräte bereits deutlich energiesparender geworden, trotzdem bietet sich hier immer noch ein enormes Einsparpotenzial. Es kommt vor allem darauf an, dass die Elektrogeräte eine moderne Technik besitzen, gut gewartet sind und richtig bedient werden.

Energiekennzeichnungen und Energieklassen sollten bei jedem Kauf mit bedacht werden

Inzwischen gibt es für nahezu alle Haushaltsgeräte festgelegte Energiekennzeichnungen und Energieklassen, anhand derer der Energieverbrauch des jeweiligen Gerätes auf den ersten Blick gut eingeschätzt werden kann. Es sollte also beim Kauf darauf geachtet werden, ein möglichst energiesparendes Gerät zu erwerben. Hier kann es sich durchaus lohnen, auch ein paar Euro mehr auszugeben – diese Ausgaben werden sich nach kurzer Zeit wieder amortisiert haben. Bleibt schließlich noch die Frage, wie bei der Bedienung von Haushaltsgeräten Energie eingespart werden kann. Hierzu gibt es viele Tipps, Tricks und Ratschläge. Wer beispielsweise den Geschirrspüler immer nur halb befüllt, bevor er eingeschaltet wird, vergeudet damit wertvolle Energie. Gleiches gilt natürlich auch für Waschmaschinen, Trockner etc.

Beim Herd in der Küche sollte immer darauf geachtet werden, dass die benutzte Platte keinen größeren Durchmesser als der darauf stehende Topf aufweist. Besser ist es, die Platte etwas kleiner als den Topdurchmesser zu wählen. Andernfalls geht wertvolle Energie an den Rändern des Topfes vorbei verloren. Experten empfehlen außerdem, Speisen möglichst immer nur kurz und stark zu erhitzen und dann die Restwärme der ausgeschalteten Platte zu nutzen. Zum Schluss noch ein Tipp, der zwar mittlerweile sehr bekannt sein dürfte, den aber trotzdem nur die wenigsten Verbraucher konsequent umsetzen. Lassen Sie Elektrogeräte nicht für längere Zeit im Standby-Modus laufen. Die Energieeinsparungen pro Gerät und Tag sind zwar sehr klein, das Ganze summiert sich aber innerhalb eines Jahres auf durchaus erhebliche Geldbeträge.

Bildquelle – istock – year statistics – Cornerman