Massivhaus vs. Fertighaus Vor- und Nachteile

Viele Hausbauer überlegt ob sich ein Massivhaus oder Fertighaus kaufen

Massivhaus-vs-Fertighaus-Vor-und-NachteileDer „normale“ Hausbauer wird in der Regel keine extravaganten Baustoffe oder Designkonstruktionen auf sein Grundstück stellen, sondern entweder ein Fertighaus kaufen oder in Massivbauweise sein Haus errichten lassen. Doch welche Entscheidung ist sinnvoller und gibt es überhaupt einen Gewinner bei der Frage Massivhaus vs. Fertighaus? In diesem Fall muss ich mit einem klaren Jein antworten. Man kann nicht sagen, dass ein Massivhaus oder ein Fertighaus direkt besser oder schlechter ist, sondern muss sich bei beiden erst einmal die Gegebenheiten anschauen.

Die Vorteile des Fertighaus

Der große Vorteil des Fertighauses ist die Tatsache, dass es halt schon fertig ist. Natürlich stehen die Häuser nicht Reihe an Reihe in einem überdimensionierten Lagerhaus, aber die Form des Hauses ist genau vorgegeben und ergo sind alle für den Hausbau erforderlichen Teile genormt, wie bei einem Modellbausatz. Die Handwerker und Bauarbeiter wissen auch direkt, wie das Haus aufgebaut werden muss und somit steht ein Fertighaus ziemlich schnell. Zudem kann man durch die Auswahl von Ziegeln, Dachpfannen etc. dem Haus von der Stange doch eine persönliche Note geben.

Die Vorteile des Massivhaus

Das Massivhaus hat eine großartige Wärmedämmung, dies liegt an der Bauweise, denn die massiven Baustoffe speichern im Winter Wärme und heizen sich im Sommer aber nicht zu stark auf. Dies hat aber seinen Preis und zwar nicht nur finanziell gesehen. Da die Häuser noch wirklich Stein auf Stein gebaut werden, muss man schon mehr Zeit bis zur Fertigstellung einkalkulieren als bei einem Fertighaus. Auch die Baustoffe und die vorgeschriebene Außendämmung kosten mehr. Dafür rechnet sich dies hinterher beim Energieverbrauch.

Fazit Massivhaus vs. Fertighaus

Letzten Endes gibt es keine klaren Argumente Pro Massivhaus oder Pro Fertighaus. Man muss seine eigenen Vorlieben abschätzen und auch gucken, wie viel man für sein Eigenheim ausgeben will und ob sich die teurere Massivbauweise rechnet.

Bildquelle – istock – Building site – vora