So lässt sich alter Teppichboden selbst entfernen

Vor dem Verlegen eines neuen Teppichbodens gibt es viel Arbeit

So-laesst-sich-alter-Teppichboden-selbst-entfernenIn jeder Wohnung wird früher oder später immer wieder einmal ein neuer Teppichboden gebraucht, weil der alte verschlissen ist. Bevor nun der neue Teppichboden neu verlegt werden kann, muss aber der alte Teppichboden zunächst entfernt werden. Alte Teppiche, die nicht vollflächig verklebt worden sind, sind oft nur groß und unhandlich, lassen sich aber noch relativ leicht entfernen. Meistens sind sie nur an den Rändern mit doppeltem Klebeband befestigt. In diesem Fall sollte man zunächst diese verklebten Ränder lösen. Dafür eignet sich am besten ein scharfes Teppichmesser. Es ist sinnvoll, einen großen Teppich vor dem Entfernen in Streifen zu schneiden, denn so lässt er sich später leichter entsorgen als im Stück. Sollten doch Teppichstücke am Boden festkleben, weil früher einmal Feuchtigkeit an diesen Stellen durchgedrungen ist, lässt sich der alte Teppich am besten lösen, indem er mit sehr warmem Wasser gut durchfeuchtet wird. In sehr hartnäckigen Fällen hilft eventuell ein Spachtel, um Teppichreste zu lösen.

Richtige Probleme machen verklebte Teppiche

Wirklich schwierig wird das Entfernen alter Teppiche, wenn diese beim Verlegen vollflächig verklebt worden sind. Eins ist keinesfalls zu empfehlen, und das ist Chemie, denn so etwas kann sehr gesundheitsschädlich werden. Auch bei voll verklebten Teppichen hilft am besten zunächst einmal das Einweichen mit sehr warmem Wasser, um den Teppich zu lösen. Es wird aber sicherlich nicht ohne Teppichreste vonstatten gehen. Diese Teppichreste können dann mit noch mehr heißem Wasser und dem Spachtel bearbeitet werden. Zur Not kann man im Baumarkt nach nicht chemischen Lösezusätzen fragen. Gut ist aber auch eine Multifräse, um die letzten Teppichreste zu entfernen. Unter keinen Umständen sollten Reste des alten Teppichs am Boden bleiben, bevor der neue Teppich verlegt wird. Schaumrückstände enthalten immer Pilzsporen. Wird darauf der neue Teppich verlegt, kann sich schnell Schimmel bilden und später zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen. Besonders Menschen mit einer Neigung zu allergischen Reaktionen reagieren darauf oft sehr empfindlich.

Bildquelle – istock – carpet samples – KonovalikovAndrey